Zahlungsverkehrs-Newsletter KW 21 / 2019     An- und Abmelden | Archiv
       
       
 
Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Kreditinstitute prüfen Bündelung ihrer Angebote im Zahlungsverkehr
Bluecode gewinnt Hackathon der Europäischen Zentralbank
Outer Limits: Doppelmoral im Payment und Zahlungsdienstleister in der Schmuddelecke
 
Kartenzahlungen
Neuer Gesetzentwurf löst Panik bei Kreditkarten-Fintechs aus
Visa: Keiner kommt an der Debitkarte vorbei
In Deutschland gibt es immer weniger Geldautomaten
 
E- und M-Payment
Apple Pay: Express-Modus soll Zahlung im öffentlichen Nahverkehr beschleunigen
Kommentar: BaFin-Stellungnahme zur Online Lastschrift sorgt für Erleichterung
Projekt „Libra“ – Facebook baut eigenes krypto-basiertes Bezahlsystem
 
Sonstiges
Ihre Expertise ist gefragt: Finanzierung für Industrie 4.0
Drei Fragen an Prof. Dr. Hans-Gert Penzel
Studie & Übersicht: Identity-Ökosysteme in Deutschland
Bezahlen darf nicht länger als 15 Sekunden dauern


Interbanken-Zahlungsverkehr / Electronic Banking
Kreditinstitute prüfen Bündelung ihrer Angebote im Zahlungsverkehr
Wallstreet Online, 21.05.2019

Die deutschen Geldhäuser reagieren auf die wachsende Konkurrenz im Zahlungsverkehr durch Tech-Konzerne. Genossenschaftsbanken, private Banken und Sparkassen loten laut eines Berichts des Handelsblatts aus, ob sie die verschiedenen Angebote im Zahlungsverkehr miteinander verknüpfen oder zumindest technisch aufeinander abstimmen können. Jetzt sei ein „günstiges Zeitfenster“, zitiert das Handelsblatt einen Insider.
nach oben      mehr bei Wallstreet Online

Bluecode gewinnt Hackathon der Europäischen Zentralbank
Trending Topics, 20.05.2019

Innerhalb von 24 Stunden eine mobile Zahlungslösung entwickeln, bei der Zahlungen im europäischen Zahlungsraum (SEPA) ohne die Verzögerung eines Bankgeschäftstags auf dem Konto des Empfängers eingehen – das war die Aufgabe eines Hackathons, der im Rahmen der zweitägigen EZB-Konferenz „An innovative single market for the Euro“ stattfand. Den Hackathon, der Anfang Mai über die Bühne ging, konnte die österreichisch-schweizerische Firma Bluecode rund um CEO Christian Pirkner für sich entscheiden.
nach oben      mehr bei Trending Topics

Outer Limits: Doppelmoral im Payment und Zahlungsdienstleister in der Schmuddelecke
Payment & Banking, 13.05.2019

Im E-Commerce gibt es nicht nur ein Bezahlverfahren, sondern meist ein Zahlungsmittelmix. Aber im E-Commerce gibt es auch Bereiche, mit denen mancher Payment-Provider nichts zu tun haben möchte. Denn wenn es um anrüchige Themen wie Porno, Poker, Cannabis & Co geht, wird der Zahlungsmittelmix manchmal recht dünn. Im ersten Teil einer Artikelreihe widmet sich Maik Klotz dem moralischen Kompass mancher Zahlungsdienstleister, denn: Wasser predigen, aber Wein saufen gilt auch im Payment. Während Porno für manche ein Tabu zu sein scheint, wickelt man auf der anderen Seite gern die Spenden für die AfD ab.
nach oben      mehr bei Payment & Banking

Kartenzahlungen
Neuer Gesetzentwurf löst Panik bei Kreditkarten-Fintechs aus
t3n, 16.05.2019

Das Bundesfinanzministerium schlägt in einem neuen Gesetzentwurf vor, die Definition sogenannter Sachbezüge abzuändern. Bisher können Arbeitgeber ihren Beschäftigten jeden Monat ein steuerfreies Zubrot von 44 Euro gewähren – zum Beispiel in Form einer entsprechend aufgeladenen Prepaid-Kreditkarte. Arbeitnehmer können damit in diversen Online-Shops einkaufen und auch in Ladengeschäften bezahlen. Doch damit könnte schon bald Schluss sein. Das Finanzministerium will solche Geldleistungen nicht mehr als Sachbezüge werten, sondern wie ein normales Gehalt mit Sozialabgaben besteuern. Prepaid-Kreditkarten könnten sich damit für Arbeitgeber nicht mehr lohnen.
nach oben      mehr bei t3n

Visa: Keiner kommt an der Debitkarte vorbei
FAZ, 18.05.2019

Der Kreditkartenanbieter Visa möchte nun auch eine eigene Debitkarte herausgeben. Das Unternehmen gehört bei Kreditkarten zu den Platzhirschen. Eine Pioniertat ist die Einführung der Visa-Debitkarte nicht. Debitkarten sind auf dem deutschen Markt schon weit verbreitet. Der Konkurrent Mastercard hat schon vor geraumer Zeit eine Debitkarte eingeführt und dafür sogar den Markennamen der EC-Karte gekauft. Der Erfolg ist bislang zumindest durchwachsen.
nach oben      mehr bei FAZ

In Deutschland gibt es immer weniger Geldautomaten
Süddeutsche, 20.05.2019

Die Zahl der Geldautomaten in Deutschland geht langsam, aber unaufhörlich zurück. 2018 nahm die Zahl der Geldautomaten das dritte Jahr in Folge ab, zeigt eine Berechnung des Analysehauses Barkow Consulting auf Basis von Daten des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Demnach sank die Zahl 2018 um ein Prozent auf 57.800. Innerhalb der drei Jahre ist damit jeder zwanzigste Geldautomat verschwunden. Noch droht den Deutschen keine schlimme Versorgungslücke, vor allem auf dem Land aber spüren die Bürger die Entwicklung.
nach oben      mehr bei Süddeutsche

E- und M-Payment
Apple Pay: Express-Modus soll Zahlung im öffentlichen Nahverkehr beschleunigen
Heise, 20.05.2019

Apple erweitert die Express-ÖPNV-Funktion des iPhones: Mit iOS 12.3 ist es jetzt möglich, eine für Apple Pay eingerichtete Kredit- oder Debitkarte als Express-Zahlungsmittel für den öffentlichen Personennahverkehr zu hinterlegen. Mit dieser Karte lässt sich dann an NFC-fähigen Bezahl-Terminals der Fahrpreis entrichten, ohne dies biometrisch per Fingerabdruck, Gesichts-Scan oder Code-Eingabe freigeben zu müssen. Die Zahlung soll dadurch erheblich schneller erfolgen.
nach oben      mehr bei Heise

Kommentar: BaFin-Stellungnahme zur Online Lastschrift sorgt für Erleichterung
Osborne Clarke, 02.05.2019

Eine am 22. Februar 2019 von der EBA veröffentlichte Stellungnahme, wonach die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats über einen Fernzugang einer starken Kundenauthentifizierung (SKA) unterliegt, hat zu Besorgnis auf dem Zahlungsverkehrsmarkt geführt. Die BaFin hat nun am 17. April 2019 klargestellt, dass sie eine SKA nicht für erforderlich hält, wenn der Zahlungsdienstleister des Zahlers nicht in den Prozess der Mandatserteilung eingebunden ist.
nach oben      mehr bei Osborne Clarke

Projekt „Libra“ – Facebook baut eigenes krypto-basiertes Bezahlsystem
t3n, 06.05.2019

Facebook wagt sich in den E-Commerce. Nach einem Bericht des Wall Street Journals arbeitet der Konzern bereits an einer eigenen Kryptowährung. Eine Quelle aus dem Unternehmen bestätigte den Bericht kurz darauf gegenüber der Website The Block. Das Projekt wird bei Facebook intern „Libra“ genannt. Dank Facebooks besonderer Position als größtes soziales Medium der Welt könnte ein von Facebook unterstütztes Bezahlsystem gleich zwei große Themen des Internets in Bewegung bringen: E-Commerce und die Kryptoszene. Trotz teils hoher Preise hatte es bisher keine Kryptowährung geschafft, in den Mainstream vorzudringen. Ein erfolgreiches Projekt „Libra“ könnte das ändern.
nach oben      mehr bei t3n

Sonstiges
Ihre Expertise ist gefragt: Finanzierung für Industrie 4.0
ibi research, 22.05.2019

Ziel einer aktuellen Befragung von ibi research ist es, einen Überblick über den heutigen Stand und die zukünftige Entwicklung des Einsatzes innovativer Finanzierungsmodelle im Rahmen von Industrie 4.0 und den damit einhergehenden Implikationen für die Finanzdienstleistungsbranche zu erhalten. Die Ergebnisse werden Ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Forschung mit Ihren Erfahrungen unterstützen!
nach oben      mehr bei ibi research

Drei Fragen an Prof. Dr. Hans-Gert Penzel
Brainloop, 15.05.2019

Herkömmliches Filialgeschäft vs. Plattform-Banking in Netzwerken, Künstliche Intelligenz an Front- und Backend sowie neue Produkte und Services – wie meistert die Finanzbranche den digitalen Wandel? Das wollte der ibi-Partner Brainloop von ibi-Aufsichtsratsmitglied Prof. Dr. Hans-Gert Penzel erfahren. Er stand als Erster Frage und Antwort für das neue Textformat von Brainloop „3 Fragen an“, in dem sie sich mit den Herausforderungen des digitalen Wandels in unterschiedlichen Industrien auseinandersetzen wollen.
nach oben      mehr bei Brainloop

Studie & Übersicht: Identity-Ökosysteme in Deutschland
IT Finanzmagazin, 13.05.2019

Ralf Keuper (Bankstil/Identity Economy) hat mit Unterstützung von FinLab und Authada die Studie „Identity-Ökosysteme in Deutschland“ erstellt und nun veröffentlicht. Die 30-seitige Studie beschreibt im Detail den aktuellen Zustand und verdeutlicht die Notwendigkeit und Chancen der Identity-Ökosysteme als Impulsgeber – auch in der Finanzwirtschaft. Zudem liefert die Studie zum ersten Mal einen Überblick über die wichtigsten Standorte für Identity-Startups in Deutschland.
nach oben      mehr bei IT Finanzmagazin

Bezahlen darf nicht länger als 15 Sekunden dauern
Internet World Business, 13.05.2019

Wie muss sich der stationäre Handel wandeln, um mit dem E-Commerce wettbewerbsfähig zu bleiben? Antworten gibt der Retailreport 2020. Eine wichtige Weiche ist demnach die dramatische Verkürzung der Zeit fürs Bezahlen. „15 Sekunden – länger darf gerade bei der tempoverwöhnten jungen Generation das nicht dauern“, meinte die Handelsexpertin des Deutschen Zukunftsinstituts, Theresa Schleicher.
nach oben      mehr bei Internet World Business




© 2019 ibi research

ibi aktuell: Immer aktuell informiert: der E-Commerce-Newsletter

    Mit freundlicher Unterstützung von


  www.efis.de


  In Kooperation mit

  www.ibi.de
       

An- und Abmelden | Archiv

Impressum | Datenschutz